Project Description

Christof Jurczek, Lehrlingsausbildner bei der Österreichischen Staatsdruckerei, über den Lehrberuf des Buchbinders und das, was die Staatsdruckerei für Lehrlinge so besonders macht.

Lehrberuf.info: Was erlebt man in der Lehrlingsausbildung zum Buchbinder?

Christof Jurczek: Man erlebt den Umgang mit verschiedenen Materialien, speziell mit Papier – das ist ein lebender Rohstoff. Man bekommt mit, wie ein Buch entsteht. Und man stellt ein Produkt her, das jeder Österreicher hat: den österreichischen Reisepass, eines der sichersten Dokumente der Welt. Das ist ein gutes Gefühl.

Lehrberuf.info: Wie ist der Umgang mit Lehrlingen bei der Staatsdruckerei?

Christof Jurczek: Unsere Lehrlinge sind stolz darauf, bei der Staatsdruckerei zu sein. Unsere Fachleute arbeiten mit den Lehrlingen gerne und gut zusammen. Davon haben beide Seiten etwas.

Lehrberuf.info:   Was hat Ihnen bei Ihrer Ausbildung bei der Staatsdruckerei gut gefallen?

Christof Jurczek:  Man bekommt Verantwortung und darf selbständig etwas machen oder umsetzen. Kreative Ideen sind in diesem Unternehmen sehr willkommen – auf allen Ebenen.

Lehrberuf.info:   Und was war Ihr größtes Hoppala als Lehrling?

Christof Jurczek:  Beim Überziehen eines Ledereinbandes habe ich die Hände in die Höhe gerissen, weil es genau 17.00 Uhr war – und für mich Dienstschluss. Das war aber keine gute Idee. Der Ledereinband hat sich sofort zusammengerollt. Die nächste Frage, bitte!

Lehrberuf.info:   Was ist cool an der Staatsdruckerei?

Christof Jurczek:  Es gibt immer wieder neue Herausforderungen. Der Beruf ist sehr vielfältig. Man hat mit Papier und mit Hochtechnologie zu tun. Es gibt unterschiedliche Aufgaben. Und man arbeitet mit natürlichen, angenehmen Werkstoffen.

Lehrberuf.info:   Was ist eigentlich Ihr liebstes Arbeitsgerät?

Christof Jurczek:  Jeder Buchbinder hat ein eigenes Buchbindermesser. Dann gibt es da noch das Falzbein, das aus einem Tierknochen gefertigt ist. Und natürlich ist die Prägemaschine ein sehr beeindruckendes Gerät. Mir gefallen alle drei gut.

Lehrberuf.info:   Was raten Sie einem angehenden Lehrling, der sich für den Beruf interessiert?

Christof Jurczek: Sich gleich bei der Staatsdruckerei zu bewerben! Das ist aus meiner Sicht die erste Adresse für diese Ausbildung – und ein wirklich tolles, auch international erfolgreiches Unternehmen.

Derzeit sucht die Österreichische Staatsdruckerei  noch Lehrlinge. Wenn Du mehr erfahren willst klick hier: http://lehrberuf.info/firma/oesterreichische-staatsdruckerei-gmbh/