Project Description

Fabian Florineth ist Lehrlingsausbilder der ÖBB Lehrwerkstätte in Feldkirch/Vorarlberg. Das Gymnasium hat er in der 10. Schulstufe verlassen, weil er etwas „Handwerkliches“ machen wollte. 2006 begann er seine Karriere bei der Bahn – mit einer Lehre zum Maschinenbautechniker.

Lehrberuf.info: Sie selbst sind durch Ihren Lehrabschluss und Weiterbildungen bereits Lehrlingsausbilder. Wie können Kids ihre Karriere bei der ÖBB starten?

Fabian Florineth: Voraussetzungen für eine Lehre bei der ÖBB sind vor allem die Lernbereitschaft und die Motivation für den jeweiligen Beruf. Das Schulzeugnis trägt bei uns nicht zur letzten Entscheidung für eine Lehrstelle bei.
Wir bilden in der Lehrwerkstätte Feldkirch insgesamt 5 Lehrberufe aus. Darunter Bürokaufmann/frau aber auch Gleisbautechniker/in – ein hochtechnischer Beruf mit Spezialausbildung. Interessierte können zwischen Jänner und März zum Schnuppern vorbeikommen.

Lehrberuf.info: Was erwartet die ÖBB-Lehrlinge?

Fabian Florineth: Die Lehrlinge dürfen sich auf ein super Team freuen und einen Job, der sie glücklich macht. Möglichkeiten gibt es genug, wenn man will: Mit einem Job in der Industrie/Metall stehen den Lehrlingen alle Möglichkeiten offen. Vom Monteur, der rund um die Welt reist, bis zur Führungsposition. Lehrlinge können z.B. die Matura nachmachen oder eine weitere Lehre anhängen, aufbauende Lehrgänge besuchen oder auch studieren.

Lehrberuf.info: Wie sieht es mit den Möglichkeiten nach der Lehre aus?

Fabian Florineth: Bei der Bahn ist alles möglich! Auch ein Wechsel in ganz Österreich. Durch weitere Aus- und Weiterbildungen sind fast alle Jobs innerhalb der ÖBB erreichbar. Es gibt jede Menge freie Stellen und Möglichkeiten zur Karriere – natürlich für Frauen und Männer.

Freie Lehrstellen bei der Öbb findest du hier: http://lehrberuf.info/firma/oebb-konzern/