Project Description

Finanzielle Vorteile für Lehrlinge

Prämien, Ermäßigungen und andere Vergünstigungen stehen vielerorts für Jugendliche bzw. Lehrlinge bereit. Man muss nur wissen wo sich diese verstecken, um diese auch zu nutzen. Hier findest du 5 Tipps.

  • Prämien vom Ausbildungsbetrieb

    Viele Ausbildungsbetriebe belohnen spezielle Leistungen – wie gute Noten in der Berufsschule und ähnliches – mit Bargeld oder tollen Sachleistungen. Manche Lehrlinge bekommen sogar den Führerschein bezahlt. Frage einfach beim Ausbildungsbetrieb nach, ob solche Prämien vorgesehen sind. Oder informiere dich auf der Firmen-Homepage!

  • Günstige Eintrittspreise

    Als Lehrling kannst du außerdem von weiteren zahlreichen Angeboten und Ermäßigungen profitieren – gerade Kulturbetriebe wie Museen und Theater führen speziell günstige Eintrittspreise. Nimm deinen Lehrlingsausweis darum sicherheitshalber immer mit. Vielleicht winkt ja irgendwo eine Vergünstigung!

  • Rabatte durch Jugendclubs von Banken

    Die meisten Österreichischen Banken bieten Konten für Jugendliche an – auch Gehaltskonten für Lehrlinge. Daran gekoppelt ist meist ein Club für junge Kontobesitzer. Dieser sorgt für zahlreiche Ermäßigungen bei den Partnerbetrieben der Bank – Kinos, Fashionshops, Skigebiete uvm. Schnapp dir also in jedem Fall deine Club-Karte!

  • Sparen bei den Öffis

    Vor allem die Freifahrten in Österreich, bei der du für einen Selbstbehalt von 19,60 Euro (Stand 2018) für ein ganzes Jahr zur Schule und Lehrstelle fahren kannst, sind äußerst beliebt. Meist sind diese nach einem Aufpreis für weitere Strecken und auch in der Freizeit gültig. Einfach beim Anbieter in deinem Bundesland nachfragen.

  • Bares für Schulfreifahrten

    Es gibt aber auch Schulfahrtbeihilfen bei denen die Fahrt zur Berufsschule oder dem Berufsschulinternat mit bis zu 58 Euro unterstützt wird. Ob du dazu berechtigt bist, erfährst du beim Wohnsitzfinanzamt. Hier können deine Eltern auch gleich den Antrag stellen.