Project Description

Schon mal von einer Schnupperlehre gehört? Nein!? Also – während der Schnupperlehre verbringst du ein paar Tage in einer Firma, die dich interessierst. Kurz gesagt: Hier erlebst du einen Lehrberuf hautnah. Du hast noch Fragen? Die Wichtigsten beantworten wir dir hier:

 

#1 Wieso soll ich eine Schnupperlehre machen? Gute Gründe.

Einen Lehrberuf entdecken, kannst du am besten direkt vor Ort während einer Schnupperlehre! Zusehen und selber ausprobieren ist hier das Motto. Falls dir die Ausbildung, der Beruf und die Mitarbeiter in der „Schnupperfirma“ gefallen, kannst du dich hier für eine dauerhafte Lehrstelle bewerben. Viel Glück!

#2 Wie komme ich zu meiner Schnupperlehre? Planung und Dauer.

Deine Schule, deine Eltern oder auch du selber kannst eine Schnupperlehrstelle suchen. Wenn du eine hast, darfst du 5 Tage im Jahr dem Unterricht zum Schnuppern fernbleiben. Aber: Du brauchst das Ok zur Schnupperlehre von deiner Schule – frag einfach deinen Klassenlehrer.

#3 Kann ich auch in meiner Freizeit eine Schnupperlehre machen? Bedingungen.

In deinen Ferien kannst du ebenso eine Schnupperlehre machen. Aber höchstens 15 Tage pro Betrieb und Kalenderjahr.

#4 Was sind Schnuppertage? Der Unterschied zur Schnupperlehre.

Im Gegensatz zur Schnupperlehre – um die man sich selber kümmern muss, bieten viele Firmen auch öffentliche Schnuppertage an. Frag bei den Betrieben nach oder klick dich durch ihre Homepages, um die Termine rechtzeitig zu erfahren.

Achtung: Manchmal muss man sich hierfür anmelden!

#5 Bekomme ich ein „Zeugnis“ nach der Schnupperlehre?

Nein. Aber du kannst um ein schriftliches Feedback bitten, bei dem dein Verhalten währen der Schnupperlehre beschrieben wird.  Eine Kopie von diesem Schreiben kannst du später all deinen Lehrstellenbewerbung beilegen –  vorausgesetzt das Feedback ist gut. Dann macht das einen super Eindruck.